Tag-Archiv | Epiphyllum Sorten

Epiphyllum: Stecklinge bewurzeln

Epiphyllum, auch als Blattkakteen bekannt, faszinieren mich besonders wegen ihrer Blüten. Mittlerweile haben sich bei mir einige Sorten-Stecklinge angesammelt. Die erste Hürde bei meinem neuen Hobby war die Bewurzelung der „Blätter“ und viele haben Probleme damit. Deswegen schreibe ich hier mal meine Bewurzelungs-Methode rein, mit der ich noch keinen einzigen Ausfall hatte.

Zunächst schneide ich mir den Steckling im unteren Bereich zurecht, damit die Blattader die höchste Stelle ergibt.
Stecklingsschnitt
Dann muss der Steckling mindestens zwei Wochen an der Luft trocknen. Am besten stellt man ihn dazu in ein luftiges Gefäß. Erst dann darf er in Wasser gestellt werden. Der Wasserstand sollte nicht mehr als 1-2 cm hoch sein.

 

Epi im Wasserglas
Es ist ratsam, die Schnittstelle am Anfang täglich zu überprüfen. Wird diese schleimig, dann sollte der Steckling nochmals an der Luft gut trocknen, denn ansonsten besteht Fäulnisgefahr.
Sobald sich einige kräftige Wurzeln gebildet haben, kann der Steckling getopft werden.

IMG_8889

Je nach Jahreszeit zeigen sich nach einigen Wochen bereits die ersten neuen Triebe 🙂